Willkommen bei Lead Generator

Gedächtnis - Arten

Gedächtnis - Arten
Grundarten Erinnerung

Workshop Überblick Lerntechniken

Die Erinnerung wird in drei gegenseitig differenzierbare Arten unterteilt:



auditiv / verbal

visuell

motorisch

Eine Typologie formulierend, um Menschen nach ihrer einzeln Ausprägung hin zu untersuchen, so lässt sich bemerken, dass bei einigen die auditive Erinnerungsart überwiegt, bei anderen die motorische dominiert. Die weit überwiegende Anhäufung der Menschen sind Mischtypen, mit jeweilig ungleichen Vorlieben.

Man findet sogar in der Kommunikationstheorie begründete Verfahrensweisen dafür, dass man unter Zuhilfenahme von geäusserter sprachlicher Ausdrucksgestalt von Anderen ausmachen kann, zu welchem Gedächtnisstyp sie gehören. Beispiele:

Der mündliche Ausdruck: 'Das sieht ja gut aus', in Relation zu einem abstrakten Umstand, mutet an, es handele sich um einen sichtbaren Erinnerungtyp
und
der durch Worte mitgeteilte Ausdruck: 'Das hört sich keineswegs schlecht an', andererseits in Bezug auf einen abstrakten Sachverhalt, könne auf einen auditiven Gedächtnistyp hinweisen.

Das das Gehör betreffende bzw. mündliche Gedächtnis ermitteln

Erproben Sie, einen Ihnen vorgesprochenen Text, zum Beispiel ein Reim oder eine Anzahl von Personennamen, zu iterieren. Wie erfolgreich war Ihre Wiederholung (Iteration)? War es Ihnen eine leichte Übung, sich an die vorgesprochenen Textkernaussagen zu erinnern, und zuwiederholen?

Das sichtbare Gedächtnis überprüfen

Lassen Sie sich eine Anzahl andersartiger Gegenstände (oder Bilder) zeigen, sagen wir, zehn an der Anzahl. Hiernach lassen Sie sich kurz, ca. eine Minute, unterbrechen. Nach der kurzen Ablenkungsphase: An wievielen Gegenstände können Sie eine Erinnerung wachrufen? War es Ihnen einfach? Stimmt die Reihenfolge Ihrer Repetition mit der Aufeinanderfolge der Dinge im Vorzeigen überein?

Motorische s Gedächtnis überprüfen

Wählen Sie eine sportliche Beschäftigung, die Sie schon seit langem nicht mehr betrieben haben, beispielsweise Joggen oder Radfahren. Oder stellen Sie sich eine Arbeitsverrichtung aus Ihrer Schulzeit vor, bspw. ein Rohstoff schmirgeln oder entgraten. Wie ist Ihr Verspüren auf Grund Ihres Erfolges in der Repetition dieser lang vorhergehender Verrichtungen?

Empfehlung für die Fortentwicklung Ihrer Gedächtnisleistungen

Zunächst, nutzen Sie fortwährend Ihren eigenen Gedächtnistyp, weil dort Ihre Stärke verharrt. Fördern Sie aber in der Gesamtheit den eigenen Erinnerungtyp mit den anderen ('schwächer ausgebildeten') senosorischen Bereichen. Sind Sie in Ausbildung, protokollieren Sie mit und/oder produzieren Sie ein ein Schema und machen Sie sich mit dem 'inneren Auge' ein Bild davon. Ebenso gilt selbstverständlich, wenn Sie in einer Business-Konferenz sind.

Mnemotechnik

Task Welche Wege nutzen Sie, um die Übermittlung von Abstraktionsgehalten vom Kurz- in Langzeitgedächtnis bestätigend zu formen?