Lead Generator

...because marketing matters

Erfolg ist eine Wissenschaft; sind die Bedingungen vorhanden, folgen die Resultate.

Oscar Wilde

Articles

Grundidee der Linien-Organisation existiert

Die Grundidee der Linien-Organisation existiert darin, dass eine subordinate Position jeweils nur von einer übergeordneten Arbeitsstelle (Funktionsweise der Unität der Auftragserteilung) Anordnungen erhält. Für die Aufgabendurchführung des Produkt-Managers erweisen sich diese Direktiven des Einliniensystems als Behinderung, infolge dessen sie zu der Methode des Produkt-Managers als "Querschnittsregler" in Unvereinbarkeit stehen. Der Produkt-Manager muss nämlich produktrelevante Handlungen horizontal durch alle Aufgabenbereich der Unternehmensorganisation abstimmen.

Ob fehlender Linienkompetenz bestehen aber für ihn rein die Form betreffend keine geradlinigen Einwirkungswege auf die analogen Abteilungen. Das Produkt-Management als Linienentität der Marketinggeschäftsführung stellt folglich keine günstige Organisationslösung dar, obzwar sie in der Realität oft anzutreffen ist.

Gleichfalls sehr häufig findet sich in der Praxis die organisatorische Eingliederung des Produkt-Managements als Stabsstelle der Marketingdirektion. Markant für Stabspositionen ist, dass ihnen eine Mandatsberechtigung gegenüber Linienarbeitsstellen fehlt. Ihre Causa liegt darin, die angeschlossene Linienentität zu unterstützen und zu beraten. Ebendiese limitierten Wirkungsopportunitäten einer Stabsarbeitsstelle sind mit den Funktionalitäten des Produkt-Managers nicht passend. Das Produkt-Management als Stabsposition der Marketingdirektion stellt demgemäß keine ausgebesserte Aufbaulösung zu der Linienstruktur dar.

Die Anordnungsbeschaffenheit einer Produkt-Leitposition als Spezialinstanz innert des Marketingbereichs ist ein Exempel für eine „Mischstruktur"; in gewisser Weise komparabel mit der Wirkungsweise einer Matrixstruktur. Man möchte darüber hinaus in diesem Zusammenhang ganz bewusst die funktionsausgerichtete Marketingstruktur erhalten. Mittels der Produkt-Leitarbeitsstelle will man dagegen erreichen, dass sie überaus produkt relevant ausgerichtet wird. Jedem Produkt-Manager ist in den Abteilungen des Marketingbereichs ein Gesprächspartner dediziert, denn die Marketing-Rollenbereiche sind passend dem Produkt-Management in Erzeugnisgruppen untergliedert.

Tue es jetzt!

Napolean Hill

You are here: Home