Lead Generator

...because marketing matters

Unsere Kinder fähig zur Ehrlichkeit zu schulen, ist die Grundlage jeder Erziehung.

John Rusk


Articles

Anleihenbedingungen (Emissionsbedingungen)

Ausstattung
Die Ausstattungsmerkmale einer Anleihe sind in den so genannten Anleihenbedingungen (Emissionsbedingungen) ausführlich aufgeführt: Selbige notieren jedwede für die Schuldverschreibung und die Rechtsbeziehungen zwischen Emittenten und Investor wichtigen Einzelheiten. Unterdies zählen neben dem

Auflagejahr vor allem die folgenden Merkmale:
Laufzeit
Währung
Rückzahlung
Rang im Konkursfall oder bei Auflösung des Schuldners
Verzinsung

Frist
Hier lassen sich zeitnahe Anleihen (bis vier Jahre Ablaufzeit), mittelfristige Obligationen (zwischen vier und acht Jahren Frist) und längerfristige Obligationen (mehr als acht Jahre Laufzeit) unterscheiden.

Als Ablaufzeit wird die Spanne zwischen dem in den Schuldverschreibungsbedingungen bezeichneten Verzinsungsbeginn und der Fälligkeit der Schuldverschreibung bezeichnet.

Rückzahlung
Die Tilgung von Anleihen mag entweder über planmäßige oder über außerordentliche Rückzahlungen erfolgen.
Planmäßige Rückzahlung: Rückzahlung innert eines determinierten Rahmens
„Ordentlich" bedeutet nicht partout, dass Sie als Geldgeber den Rückzahlungsaugenblick schon im Voraus kennen. Für eine ordentliche Tilgung gibt es prinzipiell drei Wege:
•    Bei gesamtfälligen Schuldverschreibungen bekommen Sie größtenteils den Nennwert in einer Summe am Abschluss der Ablaufzeit zurückgezahlt. Bei der Gattung der verzinslichen Anlage liegt demnach der Augenblick des Kapitalrückflusses von Seiten des Emittenten fest.
•    Annuitäten-Obligationen dagegen werden beileibe nicht in einer Summe, sondern nach und nach in mehreren beständigen Jahresraten zurückgezahlt. Mit der Rückzahlung wird vorwiegend nach einer rückzahlungsfreien Spanne von drei bis fünf Jahren angefangen.

Bei Auslosungsanleihen erfolgt die Rückzahlung nach Ablauf einer Zahl tilgungsfreier Jahre zu wechselvollen Terminen. Als einzelner Anleger wissen Sie mithin nicht, zu welchem der Termine die Wertpapiere, die in Ihrem Eigentum sind, fällig werden. Der Emittent ermittelt über eine Auslosungsprozedur (vornehmlich nach Endziffern, Serien oder Gruppen) die Wertpapierbescheinigungen, die am nächstfälligen Rückzahlungstermin zurückgezahlt werden.

 

Ein erfolgreicher Geschäftsmann ist einer, der am Alten nur solange festhält, wie es gut ist, und das Neue aufgreift, sobald es besser ist.

Lee Iacocca

You are here: Home