Lead Generator

...because marketing matters

Vertrauen Sie uneingeschränkt Ihrem Instinkt, auch wenn Sie keine Begründung nennen können.

Ralph Waldo Emerson

Ratgeber für MicroUnternehmen

Synopse Auslandsinvestitionen Unternehmenszielsetzungen I

Die folgende Synopse der mit direkten Auslandsinvestitionen angestrebten Unternehmungszielsetzungen unterteilt die einzelnen Zielgruppen in weitere engere Zielformulierungen und zeigt Verknüpfungen zu den typischen Oberzielen der Unternehmung auf. Die Ermittlung der Verknüpfungen erfolgt durch deduktive Ableitungen aus den inhaltlichen Dimensionen der zugrundegelegten Oberzielen.

 


Legende:
(G) = Gewinnstreben
(E) = Umsatzstreben
(W) = Wirtschaftlichkeitsstreben
(S) = Streben nach Sicherung des Unternehmungspotenzials
(P) = Prestigestreben
(M) = Machtstreben
(U) = Unabhängigkeitsstreben
(SP) = ethische, soziale und politische Bestrebungen

Da zwischen einzelnen Oberzielen Komplementarität bestehen kann und die Formulierung der Ziele direkte Auslandsinvestitionen zum Teil mehrere Interpretationen zulässt, ist für verschiedene Ziele direkte Auslandsinvestitionen eine Verknüpfung zu mehreren Oberzielen angegeben.

Synopse der mit direkten Auslandsinvestitionen angestrebten Unternehmungszielsetzungen

1. Ökonomischen Zielsetzungen
1. Erschließung neuer / Erweiterung bestehender Absatzmärkte und -marktanteile
1. Ausdehnung des Absatzgebietes (G, E)
2. Eindringen in einen wachsenden ausländischen Markt (G, E)
3. teilhabe an Marktentwicklungen in Freihandelszonen, Zollunion in und gemeinsamen Märkten (G, E)
4. Horizontale, vertikale und laterale Produktdiversifikation (G, E)
5. Verbesserung der Gestaltung des absatzpolitischen Instrumentariums begrüßte Marktnähe (G, E, U)
  • Ersetzung nationaler, ungeeigneter Arbeitsmittel
  • Ermöglichung beschleunigter Anpassung an Datenänderungen
  • Verbesserung des Serviceniveaus
  • Bereitstellung von Kundendienstleistungen für Exporte
  • Verbesserung des Informationsstandes über einen Exportmarkt
6. Erlangung von Umweltbedingungen für die vorteilhafte Belieferung von Drittländern (G, E)
7. Überwindung von Marktrestriktionen im Ursprungsland (G, E)
  • infolge von Marktsättigung
  • infolge von Oligopol Marktstrukturen, die den Versuch einer Marktanteilsvergrößerung unvorteilhaft werden lassen
8. Schaffung von Exportmöglichkeiten für andere (verbundene) Unternehmungsprodukten (Bildung eines Dritten Kopfes für Exportgeschäfte) (G, E)
9. Umgehung von Beschränkungen des internen und externen Wachstums (G, E, U)
Der Wert eines Menschen, der vier Sprachen spricht, erhöht sich um das Vierfache.
Karl V., Kaiser
You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Betriebswirtschaftliches Synopse Auslandsinvestitionen Unternehmenszielsetzungen I