Ratgeber für MicroUnternehmen

Obligationen mit index eingestellter Verzinsung

Sonderkonstruktionen sind beispielsweise Anteilscheinanleihen auf zwei verschiedene Aktien (so geheißene Two-Asset-Aktienanleihen) oder im Übrigen Knock-in-Aktienanleihen. Bei Letzteren ist nicht bloß der Wechselkurs des Basiswerts bei Fälligkeit für eine Tilgung in Basiswerten entscheidend, stattdessen weiters noch eine sonstige Kursbarriere, die der Basiswert während der

Periode erreichen bzw. unterschreiten muss. Ist das nicht der Umstand, wird der Nominalbetrag zurückgezahlt.

Obligationen mit index eingestellter oder aktienfondausgerichteter Verzinsung: Wie nun bei den Aktienobligationen handelt es sich bei Obligationen, deren Zins sich an der Entfaltung eines Indizes oder eines Aktienkorbs ausrichtet, um Fabrikate, welche Anleihe- und Aktienformate miteinander verknüpfen. Während Aktienschuldverschreibungen eine fixe Zinszahlung zusichern, obgleich ein Wahlrecht des Emittenten bezogen auf die Anordnung und Höhe der Tilgung haben, empfangen Sie als Abnehmer von Schuldverschreibungen mit index- oder aktienfondeingestellter Verzinsung eine variable, von der Fortentwicklung eines Index oder des Aktienkorbs dependente Verzinsung und in der Regel einen Tilgungsbetrag in Geld am Laufzeitende.

Anleihen mit indexorientierter Verzinsung sind Wertpapiere mit einer festen Zeitdauer, deren Wertveränderung von einem eindeutigen Index abhängt. Die Rückzahlungsbedin-gungen sehen zum Schluss der Zeitdauer die Zahlung einer eindeutigen Quote vor, die zusätzlich unter dem Nominalbetrag der Obligation liegen kann. Die Schuldverschreibungen haben größtenteils über einen Mindestgutschein, dessen Höhe typischerweise unter dem Marktzinsniveau liegt. Sie weisen ansonsten stets eine variable Aufschlagskomponente auf, deren Detaillierte Ausarbeitung differiert. Selbige Zinskomponente spiegelt die Veränderung des fixen Index wider. In diesem Fall mag eine anteilige Beteiligung an der Indexfortentwicklung zudem beabsichtigt sein wie ein Spitzenwert (Cap). Durch dieser Konstruktion ist die Höhe der Zinsabgabe und mithin ferner die Wertentwicklung der Obligation im Verlauf der Laufzeit im Vorfeld nicht erhebbar.

Mat20

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Finanzmanagement Obligationen mit index eingestellter Verzinsung