Lead Generator

...because marketing matters

Selig sind die, die über sich selbst lachen können, denn diesen bleibt das Vergnügen auf ewig.

Unbekannt

Ratgeber für MicroUnternehmen

Auf der Grundlage der Tatbestandsanalyse sind

Auf der Grundlage der Tatbestandsanalyse sind nunmehrig Vorhersagen über die zusätzliche Reifung der Einzelfaktoren des Zustandsbildes zu gestalten. Hierbei muß sich zeigen, wie sich die Situation der Organisation und die auf  ihre Marktfortune fallenden Faktoren im Laufe der

Planspanne voraussichtlich ändern werden.

Die Rolle langfristiger Projektionen besteht darin, mögliche Differenzen unter den Umsatzzielen der Unternehmung und dem erwarteten Umschlag bei Fortsetzung bisheriger Marketingstrategien festzustellen. Die Vorhersage hat demnach hierbei die Causa, Ziellücken aufzudecken, und bildet dabei den Impuls, neue Strategien und Handlungsprogramme zur Schliessung erkannter Ziellücken zu entwerfen.

Kurzfristige Absatzprojektionen, d.h. Vorausschätzungen des Sales innert eines Jahres, stellen die Grundsituation für die Formulierung wirklichkeitsnaher kurzfristiger Marketingziele dar und prägen so die Ausgangs für die Jahres-Verkaufs-planung. Von kurzfristigen Absatzprognosen hängt gleichfalls die alljährliche mengenmäßige Prädisposition in nachgelagerten Bereichen (Anfertigung, Beschaffung, Personal) ab.

Voraus bewertung der Branchenmarktkonstellation (Branchenprojektion)
Die Entfaltung des Branchenmarktes muß nicht parallel mit der Gesamtwirtschaft vonstattengehen. So manifestieren sich oft Unterschiede in den Zeitpunkten wie ebenfalls in der Entwicklungstärke. Anhaltspunkte für die Branchenvorhersage stellen die Anzahl und Kapazitäten der branchen zugehörigen Unternehmensorganisationen und die Entwicklung vor- und nachgelagerter Wirtschaftszweige dar. Gewichtig ist gleichfalls das Entdecken von Substitutionstrends (z. B. Ersatz von Metall- oder Holzwaren vermöge Kunststoffprodukten).

Vorausschätzung der eigenen Absatzmarktsituation ( Unternehmenspräzensprojektion)
Hier beziehen sich die Berechnungen auf mögliche Reifungen auf Seiten
—    der Bedarfsträger (Konsums- bzw. Verwendungsintensität, Kaufkraft)
—    des Handels
—    der Konkurrenz

Für die Umschlag- und Marktanteilsreifung der Unternehmung sind darüber hinaus das Betriebs- und Produktimage bei den Adressaten entscheidend.

 

Sie können, weil sie denken sie können.

Virgil

You are here: Home Ratgeber MicroUnternehmen Marketing Auf der Grundlage der Tatbestandsanalyse sind