Mitarbeiterführung

Geprächsvorbereitung, Change Processes

Ich empfehle jedem, der sich inmitten von Anpassungsprozessen (change processes) befindet, die zu entfachenden Zwiegespräche anhand der folgenden sieben Einzelthemen vorzubereiten:

Register to read more...

Schulkindalter: Adoleszenz durchgängige Ausbildung

Als Schulkindalter tituliert man den Lebensabschnitt zwischen Schuleintritt und Vorgang der physischen Reife (Präpubertät). Man nenntdiese Zeit 'Schulkindalter', weil die Bildungsinstitution nachgerade einen gravierenden Einfluß auf die Entwicklung des Kindes hat. Der Familienverband ist wohl auch von großer Bedeutung, weitere wesentliche Fortentwicklung vollzieht sich

Register to read more...

Mentalitäten entwickeln sich bei jedem Menschen

Mentalitäten entwickeln sich bei jedem Menschen. Philosophieen sind durchgängig in ihrem Verbleiben und sind mitbestimmend für unser Verhalten, namentlich für unser Führungsgebaren. Doch wie entstehen

Register to read more...

Stressoren und Manager

Der Leitungsstil einer Führungskraft wird fernerhin manifestiert mittels dessen Handling von Faktoren des Stresses (Stressfaktoren) und die Art des Umgangs mit wiederum dessen Attitüden. Zuvor eine kurze Begriffsklärung zu Stressoren:

Register to read more...

Darstellung der ePhilosophien, die Arbeitnehmer mitbringen

In diesem Zusammenhang handelt es sich um eine Darstellung der ePhilosophien, die Arbeitnehmer mitbringen. Es sind dies gegenteilige Denkweisen (X. und Y.), wobei zu einem späteren Zeitpunkt eine Hinzunahme der Denkweise Z. (eine Zusammenfügung aus beiden vorgenannten) von

Register to read more...

Erzeugnis-Lebenszyklus: Ansatzpunkt für Neustart-Instrumente

Neuauflage - Operationen sind unaufhörlich dann für ein Erzeugnis angezeigt, wenn seine Umsätze stillstehen oder überhaupt abebben. Selbstverständlich werden solche Wiederbelebungssbemühungen bloß dann sinnig sein, sobald das Fabrikat noch echte Lebenschancen besitzt. Dieses führt zu der Fragestellung nach dem Alter des Fabrikates. Eine Reaktion hierauf läßt sich mittels der Life-Cycle-Untersuchung identifizieren,

Register to read more...

Austauschsprozess geprägt von Vertrauen

Auf der Beziehungsebene ist der Austauschsprozess geprägt von Vertrauen, von der Qualifikation, dem anderen Vertrauen zu schenken respektive wie sehr man dem anderen Argwohn entgegenbringt (siehe auch von Thun). Aus den Erfahrungen,

Register to read more...

Soziale Schichtzugehörigkeit

Die Erforschung des Erwachsenenalters als ein Lebensalter, in dem sich der Mensch mit definiten Befindlichkeitsthemen auseinanderzusetzen hat, scheint vertretbare Herangehensweise. Beruf, Angehörige, die Einrichtung der Regelmäßigkeiten und andere von ausgewählten Verfassern in dieser Kategorie befindliche Themen erörtern das Erwachsenenlebensalter als eine Periode, die vor allem anhand sozialpsychologischer Sichtweisen beschrieben werden kann.

Die Art und Weise,

Register to read more...

Erinnerungs- und Lernleistungsabgaben

Die Perzeption ist zu Beginn allumfassend und heftet sich vorerst ausschließlich an die Intensität, beileibe nicht an die Konsistenz der Umweltanregungen. In der Entgegnungszeitspanne zeigt erstes Betrachten, wobei dem menschlichen Angesicht besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird (die Augen bieten Hinweisfunktionalität). Das Vorziehen sozialbezogener Stimuli scheint vererbt und mag in einer direkten Verknüpfung zur Interdependenz des

Register to read more...

Die Kontroverse mit sich selbst im Hergang der Ichfindung

Auch sind Idole wie noch Ideale schichtbestimmt: Unterschichtheranwachsende scheinen sich stärker an persönliche Vorbilder als an Ideale anzulehnen, ebenso wie bei den Idealen stehen reale Werteinstellungen zuvorderst: Sport wie noch Kunst sowie die Geborgenheit in der Familie stützen größte Bedeutung. Mittel- und Oberklasse-jugendliche lehnen sich ausgeprägt nach politischen wie noch

Register to read more...

Applikation eines situationsabhängigen Managementstils

Bei der Applikation eines situationsabhängigen Managementstils besteht unter anderem die Voraussetzung, die Kommunikation und das Managerverhalten gegenüber den Mitarbeitern zu koordinieren. Dabei sind die Geisteshaltungen der

Register to read more...